Verasity und der VRA Token

Wie im Beitrag zu Metahero, geht es bei Verasity wieder nur indirekt ums Gaming. Zahlungen in Höhe von rund 455 Milliarden Dollar werden dieses Jahr für Online-Werbung getätigt. Tendenz steigend. Die Videobranche macht hierbei einen signifikanten Anteil aus.

Nur etwa 60% der bezahlten Werbungen landen hierbei aber wirklich vor den Augen realer Personen. Bots und Fake-Views fressen hier ca. 182 Milliarden Dollar
(40%) auf, nur im Jahr 2021!

Schlechter Content gepusht durch Bots oder Fake-Views polarisiert mittlerweile mehr, als echter, guter Content. Für Creator die ehrlich und leidenschaftlich arbeiten wird es
somit noch schwieriger an Relevanz zu gewinnen. Werbetreibende bezahlen Geld für Werbung, die keine Menschenseele erreicht und Content Creator haben
keinen zuverlässigen Uberblick wie viel Menschen sie tatsächlich erreichen.

Aktuell beschränkt auf die Video- und Streamingbranche gibt es dafür keine umfassende und effiziente Lösung. Und hier kommt Verasity ins Spiel.

Der Usecase von Verasity

Ich habe nun viel von Werbung und Monetarisierung gesprochen. Nicht nur diese Problem löst Verasity. Zusätzlich will Verasity das Engagement von potenziellen
Zuschauern fördern. Um diese Probleme zu lösen, hat Verasity ein neuartiges Blockchain-Protokoll entwickelt, Proof-of-View.

Dies soll dafür sorgen, dass die Views/Klicks auf Content wahrheitsgemäß, transparent und echt sind. Die Blockchain sichert hierbei die Fälschungssicherheit. Das dazugehörige Patent hat sich Verasity berets gesichert und hat somit in sehr starkes Alleinstellungsmerkmal.

Um das Engagement potenzieller Zuschauer zu fördern, werden diese mit VRA belohnt, während sie Videos schauen. Content-Creator können Werbung gezielter
einbinden und erhalten einen realen Uberblick über ihre Zuschauer. Und Werbetreibende erreichen garantiert auch echte Nutzer und keine Fakes.

Der VRA Token

Verasity (VRA) ist der dazugehörige ERC-777 Token des Projektes. Spieleentwickler, Content-Creator etc. können diese Token kaufen um ihre Spiele, Videos, Turniere usw. Zu finanzieren.

Dies lockt zusätzlich eine große Zuschauer bzw. Spielerschaft an, da diese mit VRA belohnt wird. Verasity selbst erhält dann prozentual eine Vergütung zurück. Darüber hinaus kann VRA gestaked werden um tägliche Rewards zu generieren (Proof-of-Stake).
Nun zu einem verständlichen Beispiel:

Activision veranstaltet zu Call of Duty in großes kompetitives Turnier. Dazu kaufen sie eine beachtliche Summe an VRA.

Diese werden dann an teilnehmende Spieler und Zuschauer als Belohnung für das Spielen/Zusehen bezahlt. Vorteil, das Turnier zieht viel mehr Spieler und Zuschauer an. Werbetreibende können durch Verträge nun Preise ermitteln, die gezahlt werden, wen z.B. Summe x an täglichen Zuschauern erreicht wurden.

Das war lediglich ein kleines Beispiel, welches ich mir kurz aus der Nase gezogen habe.

Chartanalyse und Abschluss

Seit September war VRA kaum aufzuhalten. Verasity stieg dabei bis zu einem neuen ATH bei 0,08683$. Im 4Std. Chart befinden wir uns seit Ende Oktober in einer Seitwärtsphase. Dort dient die 0,07$ Marke aktuell als Support.

Sollte VRA über 0,087$ schießen könnte der Token wider weiter steigen und seine Reise fortsetzen. Wie berets in meiner Story erwähnt bin ich selbst schon länger investiert. Ich habe auch schon eigene Erfahrungen mit der Proof-of-View Technologie gemacht, und so manche VRAs dabei verdient.

Das könnt ihr auf der Seite von Verasity auch selbst testen. Aktuell sind die meisten
Projekte auf 5 VRA am Tag begrenzt. Das Team um VRA macht einen professionellen Eindruck und überzeugt durch eine strickte Einhaltung der recht beeindruckenden
Roadmap.

Die Verbesserungen für Werbetreibende, die aussagekräftigere Bilanz für Creator und das Fördern von potenziellen Viewern/Spielern haben mich hier überzeugt.

Die Technologie ist berets in großen Video Playern integriert (YouTube, Twitch u.v.m.).
Der Token ist auf KuCoin oder per Direktkauf in der Staking Wallet (VeraWallet) erhältlich.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.