von | 11.02.22 | Allgemein | 0 Kommentare

Tanks! for Playing

Tanks! for Playing ist ein Mehrspieler-Online-Blockchain Game. Vom Spielprinzip könnt ihr es euch ungefähr vorstellen wie Worms. Ihr bekämpft eure Gegner mit verschiedenen Waffen in abwechselnder Reihenfolge.

Wer zum Schluss noch lebt, gewinnt. Das Spiel an sich sieht jetzt nicht unbedingt wie in Spiel aus, welches 2021 noch in Riesenhit wird.

Aber eine Sache an TANKS fand ich sehr interessant. Der letzte der noch lebt, also der Gewinner, erhält den Preispool. Und der könnte gigantisch sein. Das Spiel ist pay-to-play. Ihr müsst also TANKS bezahlen, um spielen zu können.

Das Geld wird teilweise verbrannt, der Großteil jedoch landet im Gewinntopf. Zusätzlich kann man während des Spiels, seine Panzer verbessern.

Diese Verbesserungen kosten ebenfalls TANKS. Diese landen wiederum im Gewinntopf. Ein Teil vom ganzen geht voraussichtlich auch an die Publisher. Diese müssen schließlich auch etwas verdienen.

Manche Spiele sollen bis zu 1000 Spieler beherbergen, dementsprechend groß wird also der Gewinntopf.

Ein Spiel soll dann im Durchschnitt, ca. 6 Stunden gehen. Riesenturniere sogar über mehrere Wochen, dazu mehr im Kapitel „Abschluss“.

Den Beta Trailer für das Spiel seht ihr hier:

Token’s/NFT’S

Wie bereits erwähnt wird der TANKS Token dazu benötigt, um an einem Spiel teilzunehmen. Der Token ist deflationär und bei jedem Kauf eines Spieltickets wird in Teil verbrannt. Der Token ist auf Pancakeswap (BSC), UniSwap (ETH) und Quickswap (POLYGON) erhältlich.

Will hier keine große Chartanalyse anheften, da dieser Token nur eine kleine Moonbag Position in meinem Bag einnehmen wird. Der Kurs beträgt aktuell ca. 0,015$ je TANKS.

NFT’s sollen auch kommen. Diese sind dann spielbare Panzer mit unterschiedlichen Attributen.

Solltet ihr während eines Spiels mit eurem Panzer sterben, „stirbt“ auch euer NFT. Wann und wo diese NFT’s dann erhältlich sind ist noch nicht bekannt. Wie immer halte ich euch dahingehend aber auf dem Laufenden!

Abschluss

Wie gesagt, das Spiel wird sicherlich kein Game of the year Award gewinnen, aber der Anreiz mit diesem mächtigen Gewinntopf hat mich überzeugt, hier eine kleine Position aufs Spiel zu setzen.

Ich kann mir nämlich sehr gut vorstellen, dass genau dieser Fakt einige Personen anziehen wird. Sollte man dann nicht gewinnen, will man noch eine Runde spielen, um sein Geld wieder zu bekommen. Ein mieser, Casino ähnlicher Kreislauf ich weiß.

Das Team um Tanks ist überschaubar klein, mit keinen namhaften Personen. Bilder und Linkedin Profile sind bei Interesse auf der Website zu finden. Nun zu den Riesenturnieren.

Und ja, ich musste auch lachen und wirklich glauben kann ich es noch nicht. Es ist ein „Riesenturnier“ im März nächsten Jahres geplant.

Bei diesem Turnier kann man, sollte es denn stattfinden, einen Bitcoin, einen wertvollen NFT oder einen Lambo gewinnen… Lacht mich aus aber so steht es auf der Website.

Ob dieses Turnier stattfindet hängt natürlich davon ab, wieviel Personen den überhaupt teilnehmen würden. Entry-Preis für dieses Turnier ist noch nicht bekannt. Im Kryptobereich kann ich mir das ganze aber trotzdem irgendwie vorstellen, und sich genug verrückte für so ein Turnier finden lassen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.